Vesseling-Fernsitzung

Vesseling Fernsitzung

Diese Methode des Vesseling kennt keine räumliche Trennung. Energetische Arbeit sind nicht an Distanz gebunden.

Energie ist zwar unsichtbar, aber dennoch spürbar wahrnehmbar. Entfernungen spielen bei dieser energetischen Arbeit keine Rolle.

Der Begriff Entfernung ist hierbei weit gefasst: Entfernung kann heißen, dass Sie sich in derselben  Ortschaft, wie der Practioner befinden, diesen aber nicht in seiner Praxis aufsuchen. Es kann aber auch heißen, dass sie sich in einem ganz anderen Teil Deutschlands, oder gar in einem anderen Land, oder sogar auf einem anderen Kontinent befinden.

Da Alles energetisch miteinander verbunden ist (Kernsatz der Energielehre: Energie geht nie verloren, sondern wird nur umgewandelt), ist eine Fernsitzung eine wunderbare Möglichkeit trotz räumlicher Distanz miteinander zu arbeiten.

Bei einer Fernsitzung findet die Kommunikation per Telefon statt. Die energetische Arbeit und der Ablauf bleiben der gleiche, wie bei einer persönlichen Sitzung.

Bevor die ersten Fernsitzung statt findet, ist es wichtig, sich über die wichtigsten, schwierigsten und belastendsten Themen, die derzeit das eigene Wohlbefinden beeinträchtigen, nachzudenken.

Thema bedeutet in diesem Zusammenhang, sich genau zu überlegen, was es im eigenen Leben zu bearbeiten gibt.

  • Wo gibt es in meinem Leben nicht genug Glück, Zufriedenheit, Wohlbefinden, Liebe, Gesundheit?
  • Was macht meinen Körper und meine Seele schwer?
  • Ihr Thema für die Vesseling Fernsitzung kann ein körperliches, emotionales oder psychisches sein. Oder natürlich eine Mischung aus diesen Problempunkten.

Es ist sicher hilfreich (aber kein Muss) sich zu jedem einzelnen Problempunkt Gedanken zu machen und diese ganz kurz in Stichpunkten zu notieren.

Zur Fernsitzung begibt sich der Klient in einen ruhigen Raum, in dem man sich hinlegen kann. Es sollten ca. 1.5 Stunden ungestörte Zeit zur Verfügung stehen. Dann ruft er den Practioner zu der vereinbarten Zeit an und führt das Vorgespräch über das Telefon.

Nach Beendigung der Sitzung, ruft der Practioner zurück um das Nachgespräch zu führen.

Vorteile der Fernsitzung

  • Wegfallen des Anfahrtsweges, dadurch Zeitgewinn und keine Fahrtkosten
  • Wer anonym bleiben möchte, kann anonym bleiben
  • Oft empfindet der Klient diese Form des Vesselings als noch wirkunsvoller, weil er sich besser/unbeobachtet auf seine Körperprozesse einlassen kann.
  • Die vertraute Umgebung ermöglicht es Vielen sich leichter “fallen zu lassen”.
  • Vielen Menschen fällt es leichter über Probleme zu sprechen, die sie als “heikel”empfinden, wenn sie dabei keiner anderen Person direkt ins Gesicht sehen müssen.

Aufgrund dieser Vorteile, kann bei einigen die Wirkung des Vesseling sogar noch effektiver sein.

Wie in einer persönlichen Sitzung werden innere Blockanden gelöst und schwere Energieen transformiert. Duch das Vor-und Nachgespräch per Telefon ist Fern-Vesseling:

  • schnell
  • einfach
  • unkomplziert

Preislich und qualitativ besteht kein Unterschied zu einer Sitzung vor Ort.

Sowohl bei der Sitzung vor Ort, als auch bei der Fernsitzung werden dunkle Blockaden in freie Engie umgewandelt. Der Körper wird “entschwert”.

Schwere wird in Leichtigkeit verwandelt.

Es ist ein befreiendes und erhebendes Gefühl zu erkennen, dass es einen Weg hinaus gibt aus dem, was man für unvermeidlich und unveränderbar hält. Probieren Sie es aus.