Mal-Vesseling

Mal-Vesseling

oder der Bruch von falschen Glaubensgrundsätzen, die unser Leben erschweren

 In vielen therapeutischen Formen gehört das Malen zu einem anerkannten und festen Bestandteil der Therapie.

Malen heißt sich ausdrücken, mit Farben und Formen, aber ohne Worte. Es ist eine ganz direkte und unmittelbare Auseinandersetzung mit einem Thema oder Problem, die aus dem Inneren kommt. Oft ist dies der geeignete Weg um eine innere Transformation unmittelbar erleben zu können. Vielen Menschen fällt dieser Weg leichter als sich mit Worten ausdrücken zu müssen.

Beim Mal-Vesseling geht es um Folgendes:

Ein bisher unangetastetes Tabuthema, das unser Leben in seinem Energiefluss behindert, soll aufgebrochen  und theamtisiert werden.

Beispiele :
Wir formulieren, die Dinge, die wir nicht angehen  und umsetzen können gerne für uns als Wenn – Dann Sätze.

  • Wenn ich erst abgenommen habe, lerne ich meinen Traummann kennen.
  • Wenn ich mehr Geld hätte, wäre ich glücklich.
  • Wenn ich meinen Traummann treffen würde, wären alle meine Probleme gelöst.
  • Wenn ich allen alles recht mache, werde ich von anderen Menschen anerkannt und geliebt.
  • Wenn die Kinder aus dem Haus sind, dann habe ich endlich Zeit für mich.
  • Wenn sich mein Mann anders verhalten würde, wäre ich glücklich.
  • Hätte ich andere Eltern gehabt, hätte ich nicht so viele Ängste im Leben.
  • Wenn ich in Rente bin, dann…
  • Wenn wir mit dem Hausbau fertig sind, dann…
  • Wenn ich einen  anderen Chef hätte, dann…

Sicher haben auch Sie einige dieser “falschen” Glaubensgrundsätze in Ihrem Leben oder kennen diese und ähnliche Formulierungen von Ihren Mitmenschen.

Warum "falsche" Glaubensgrundsätze?

Es handelt sich hierbei um Glaubensgrundsätze und Verhaltensmuster, die sich vor eine wichtige und notwendige Veränderung in unserem Leben stellen und diese ausbremsen und verhindern.

Wir parken unsere Wünsche und Bedürfnisse und machen deren Erfüllung, für die wir letztendlich selbst verantwortlich sind davon abhängig, dass sich irgendwann ein Umstansd “wie von selbst” ändern wird.

Denn das Eine kann in unserem Kopf und in unserer Gedankenwelt nicht ohne das andere sein!! Aber ist dies wirklich so?

Nichts Postitives oder Befreiendes kann sich entwickeln, weil es in Abhängigkeit und Bedingtheit an eine andere Sache geknüpft ist.

Resultat: Unsere Ziele, Wünsche und Pläne können nicht realisiert weden, weil sie in Abhängigkeit  zu anderen Sachverhalten stehen.
Der Kernpunkt des eigenen selbst wird verschüttet und gerät aus dem gedanklichen Fokus.

Dies führt zu einer energetischen, inneren Hemmung. Wir knüpfen unsere Entscheidungen und unser Leben an  eigentlich nicht zwingende Bedingungen. Die natürliche Energie kann nicht fließen, dies liegt daran, dass sie blockiert wird. Einschränkungen machen uns unfrei!!!!!

Es ist uns in vielen Situationen nicht möglich zu leben wie es unserer ursprünglichen Energie entspricht.Unsere Glaubenssätze ziehen an uns und legen uns lahm wie eine Fußfessel, die den nächsten notwendigen Schritt vehement verhindert.

Unsere natürliche Energie wird durch solche Glaubenssätze massiv blockiert. Freies Leben und wirklich freie Entscheidungen können nicht statt finden.

Aber das wahre Leben spielt sich im Hier und Jetzt ab.
In der Mal – Vesseling Sitzung geht es darum, diese uns hindernden Blockaden aufzubrechen und die bis dahin gelebten ,einschränkenden Glaubensgrundsätze zu verändern.

Wie läuft eine Mal-Vesseling Sitzung ab?

  • Zunächst findet ein kurzes Vorgespräch statt, in dem gemeinsam ein Glaubenssatz, der bisher unser Leben bestimmt hat formuliert wird.
  • Der Klient  schreibt seinen Glaubenssatz auf ein Blatt Papier.
  • Während der Sitzung wird nicht gesprochen. Der Practioner und der Klient sitzen still nebeneinander und geben den Gefühlen,die mit dem Glaubenssatz verbunden sind “Raum”.
  • Der Klient fängt intuitiv an zu malen. Dies ist nicht so schwer, wie es sich anhört!
    Vielfältige Materialien, eine Fülle von Stiften, dick und dünn, eine Vielzahl von Farben, Wachs, Kohle werden Sie anregen.Der Ausgang kann ein Punkt, ein Strich oder ein wildes Geklecker sein.
  • Nach und nach verschwindet das Denken und das Innere übernimmt die Führung und bringt malerisch unsere Gefühle aufs Papier.
    Wichtig ist es nur, die Gefühle zu zu lassen, ihnen Raum geben.

Wenn verschüttete Gefühle zugelassen werden, kann es auch schon mal zu befreienden Tränen kommen, oder ein Stift wird vor Zorn zerbrochen.Auch negative Gefühle können aufkommen, so dass der Klient den Wunsch verspürt Farbe aggressiv  zu verschmieren oder das Blatt Papier wütend zu punktieren…

Durch diese malerischen Impulse aus unserem Inneren werden die Gefühle körperlich spürbar.

  • Der Practioner fühlt mit , wenn es nicht weiter zu gehen scheint, hilft er und setzt ab und an gemalte Impulse. Er steht ihnen helfend zur Seite, wenn der Fluss ins Stocken gerät. So füllt sich nach und nach das Papier.
  • Der Eintritt in den Prozess der befreienden Transformation beginnt schweigend.Das Malen kommt aus unserem Innersten, wir finden einen Ausdruck über Worte und Farben.

Es geht hierbei überhaupt nicht darum ein “schönes” Bild mit erkennbaren, wirklichkeitsnahem Motiven zu malen.Vgl abgebildete Beispiele.
Also keine Angst vor der Malaufgabe!

Meditatives Malen ist für jeden geeignet und völlig unabhängig von Begabung und Talent. Besonders negative Gefühle wie Wut und Hass, die man sich oft gar nicht in Worten eingestehen möchte, finden so ihren unmittelbaren Weg nach Außen.

  • Langsam bahnt sich eine Transformation an, viele Klienten beginnen schon während des Malens ihren “alten”Glaubenssatz zu verändern oder gar durchzustreichen.
  • Der Practioner spürt, wenn Sie mit Ihrem Thema durch sind und beendet die Phase des Malens.

Anschließend findet ein kurzes Nachgespräch statt.
Veränderungen am Glaubenssatz, der nach wie vor oben steht, werden vorgenommen.

Diese Veränderung, bzw. der neue Satz entsteht nicht durch eine vom Verstand ausgelöste Aktion oder ein bewusstes Umdenken, sondern durch die innere Auflösung der zugrunde liegenden Blockade.

Heilung beginnt innen und manifestiert sich im Außen.
Erst auf dem Papier, indem Sie einzelne Worte streichen und später auch im Alltág.
Der Klient fühlt sich erleichtert, leicht, friedlich, befreit..

Eine Transformation hat sich ereignet, so dass der alte, behindernde Glaubensgrundsatz eine neue Bedeutung in Ihrem Leben bekommt.Sie können Ihre innere Wahrheit wieder erleben.Alles darf sein, darf sich zeigen…

Es geht nicht darum (nach einer Vesseling Sitzung) seinen Partner zu verlassen oder seinen Job zu kündigen. Keine Angst! Es geht um die Gefühle, die hinter diesen hinderlichen Glaubenssätzen stehen und es geht darum diese zu heilen.

So werden wir wieder frei von unserer einschränkenden Fußfessel und können neue Schritte unternehmen.
Wir können wieder klare Entscheidungen treffen, Licht am Ende des Tunnels sehen und den Weg aus der Sackgasse erkennen.
Das Malen gibt unseren Gefühlen den notwendigen Raum.

Die Klienten erklären im Nachgespräch, dass die negativen Gefühle verschwunden sind.

Man kann “Loslassen”, das “Schwere” fällt ab.
Die Blockade wird aufgelöst. Der Prozess der energetischen Heilung beginnt.
Die Prägung auf den alten Glaubensgrundsatz ist verschwunden.
Sie werden verblüffende Reaktionen erleben!

Es wird klar:

Wenn nicht ich, wer dann? Wenn nicht jetzt, wann dann?

Bis zur Auflösung des  Tabuthemas und zu einer neuen inneren Sicht findet ein energetischer Prozess statt.
Sie werden vielleicht denken, Sie könnten Ihre falschen Glaubensgrundsätze selbst verstandesmäßig umformulieren oder sich von Ihrem Freundeskreis wahr und falsch bestätigen zu lassen und brauchen im Grunde keine Vesseling Sitzung, oder?

Aber das wäre nur der Verstand und mit dem Verstand lässt sich Vieles begreifen, aber nicht wirklich nachhaltig verändern.
Solange die energetische Blockade nicht aufgelöst ist, wird man immer wieder dazu neigen in das alte Muster zu verfallen, in das Leben mit der Fußfessel.
Wollen Sie das?

 Mal-Vesseling befreit!

Mal-Vesseling

Bei dieser Art des Vesselings ist naturgemäß kein Fernvesseling möglich.
Eine Sitzung dauert ca 1-1,5 Stunden
Kosten: 100.-€